Mutter Knows Best (die meiste Zeit)

Veröffentlicht am 12 May 2017

„Sie hat es von ihrer Mutter bekommt“ ist mehr als nur eine Zeile in einem Juvenile Song. So wie wir gelernt, wie man geht, sprechen und unsere Schuhe aus unseren Müttern binden, haben wir wählten auch einige Schönheits Lehren aus sie auf dem Weg nach oben.

Denken Sie darüber nach, bevor wir alt genug waren, ein Mode-Magazin zu lesen oder sogar unsere erste Lipgloss kaufen, könnten wir noch sehen Mutter an ihrer Eitelkeit ihre tägliche Make-up-Routine zu tun. Wir würden staunen, wie diese Frau mit ihrem Arsenal an Beauty-Tool, jeder mit seinem eigenen mystischen Zweck, die irgendwie wussten, wie perfekt jede und jeden verwenden. Man könnte fast sagen Mütter unsere ersten YouTube-Tutorials waren.

Das ist nicht zu sagen, dass Mutter war immer richtig. „Rasieren nur auf die Kniescheibe up!“ Bitte, Mama. Wie gewachsen Frauen, jetzt mit unserer eigenen Eitelkeit und tägliche Schönheitspflege, wollten wir die Lehren unserer Mütter weitergegeben reflektieren - von denen wir einige noch heute folgen, und andere, die wir haben, zu ignorieren gewählt.

Sarah Ban, Editor
„Use Wesen … es ist besser als Feuchtigkeitscreme oder Serum oder Öl.“

Der einzige Schönheits Rat meiner Mutter mir gegeben war Wesen zu verwenden , egal wie müde oder brach ich bin. Hölle, wenn ich auf einer Insel verlassen werde ich finde besser etwas Wasser und Pflanzen und irgendwie DIY eine Essenz. Es stellte sich heraus , dass sie richtig war - weil ich viele Koreaner tun nicht angeboren perfekte Haut haben wie (verdammt, riesige Poren), und ich habe einige schändlich schlechte Haut tötenden Gewohnheiten in meinem Leben hatte , die mich in die gedreht haben sollte Crypt Keeper jetzt. Trotzdem, ich habe nicht einmal die leiseste der feinen Linie auf meinem Gesicht. Danke, Umma!

Dana Poblete, Writer
„Pond Cold Cream ist alles“

Der Duft des Teichs Cold Cream ist für immer in meinem Gedächtnis verankert. Außerdem liegt das Bild meiner Mutter auf dem Bett mit ihrer Haut so glatt wie Glas. Diese Frau ging nie eine Nacht ohne klammer und auf dieser geliebten Schönheit slathering ihr ganzes Leben sie mindestens 10 Jahre jünger als ihr Alter sah immer ist. Obwohl sie nie ernsthaft Hautpflege mit mir gesprochen, als ich aufwachsen, als ich mit meiner eigenen Routine in meiner Jugend begann zu experimentieren, natürlich, habe ich beschlossen, es für mich zu versuchen. Während das Konzept einer All-in-One-Reiniger, Make-up-Entferner und Feuchtigkeitscreme hat Genie immer, heute konnte ich mich nie das Zeug zu berühren bringen. Der Hauptbestandteil ist Mineralöl, aus Erdöl gewonnen, die ich versuche, wann immer möglich, dass die Umwelt zuliebe zu vermeiden. Vielleicht soll ich mal ein schöner Safloröl Reiniger für den Tag der Mutter Gifting Mutter sein, aber alte Gewohnheiten sterben schwer. Wie auch immer, hier die wichtige Lektion: Gehen Sie immer ins Bett mit sauberen Haut, period. Liebe Sie (und Ihr Gesicht), Momma!

Samantha Nguyen, Writer
„Meiden Sie die Sonne auf jeder und jede Kosten.“

Meine Mutter ist lustig. Sie ist immer spielerisch und Märsche zu ihrem eigenen Beat gewesen. Es ist kein Wunder , dass sie absolut keine Skrupel trat draußen an einem sonnigen San Diego Nachmittag hat und einen Regenschirm ziehen. Das ist richtig, meine Mutter ist , dass asiatische. Solange ich mich erinnern kann, hat meine Mutter etwas und alles getan , sich vor der Sonne zu schützen. Sie wird herausziehen eine Decke (eine , die sie leicht in ihrem Handschuhfach hält) und es verwendet , ihre Arme zu bedecken. Meine Mutter trägt eine Vielzahl von Hüten in ihre tote, vorbereitet für jede Sonne verbrenne Ereignis. Sie geht die extra Meile durch einen Schirm auswählen , die mit ihrem Outfit Wahl koordiniert. Wie demütigend wie es sein kann, ist sie auf etwas.

Asiatische Frauen sind mit der Haut gesegnet, die langsamer ist Zeichen des Alterns zu zeigen. Allerdings Asiatische Frauen sind auch eher die Auswirkungen von Sonnenschäden in Form von unebenen Hautton, Pigmentierung, Sommersprossen und dunkle Flecken zu zeigen. Bei fast 70 Jahre alt, sucht meine Mutter ziemlich gut. So viel wie ich es nicht zugeben will, muss ich auf jeden Fall bin immer Sommersprossen. Ich kann nicht zu jeder Zeit einen Regenschirm heraus bald ziehen, aber ich werde Sonnenschutz. Okay, Mama, du hattest recht.

Malika Jones, Writer
„Lassen Sie sich nicht jemand die Haare schneiden!“

Das ist, was Oma sagte. „Frisöre nicht wissen, wie. Die meisten Salons Ihre curl nicht verstehen. Das Schlimmste ist, wenn sie mess es, kann es nie wieder nachwachsen.“

Diese Angst ist real für Afro-amerikanische Frauen. Unsere vielfältigen Identitäten sind eine Diaspora von Komplexität, und mein Haar darstellt , dass. Auf den ersten Blick viele Friseuren Annahmen ihrer Kunden Haare machen ist wie die ihre, und meine in den meisten Fällen nicht. Auf der anderen Seite, meint selbst gemachten trimmt aus Oma verläßt mich tatsächlich mit schlaffen Locken und genauso viel kräuseln. Also, wenn ich begann schließlich auf die beängstigende Reise einen Friseur zu finden und tateinen finden, der wusste, wie meine Locke zu perfektionieren, fragte ich sie: „Wie hast du das gemacht?“ Es war einfach: Sie ist meine Haargrad wusste, 3A. Das ist, wenn es mich getroffen. Oma hatte Recht, aber sie tat mir die Haare alle falsch. Ich konnte nicht einfach nur sitzen in einem Stuhl und hoffen, dass jemand (einschließlich ihrer) wusste, dass meine Haare oder sogar wusste, was ich wollte. Ich hatte zuerst wissen. Die Lektion - unsere schöne Vorbilder haben die beste Beratung kann aber möglicherweise nicht immer die Antwort sein.


Katie Durko, Social Media Strategist
„waschen immer dein Gesicht vor dem Schlafengehen , egal wie müde (oder betrunken) Sie sind.“

Wenn es um Schönheit geht, hat meine Mutter immer gesagt, weniger ist mehr. Sie hat nie viel in Make-up gewesen und ehrlich gesagt, nie wirklich lehrte mich viel darüber. Die meisten meiner Hautpflege und Schönheit Regime habe ich gelernt, im Laufe der Jahre von meinen Freunden. Aber meine Mutter hat mir eine Sache beibringen, dass ich immer hält an. IMMER Ihr Gesicht waschen - egal wie spät Sie nach Hause kommen, wie müde du bist oder wie berauscht können Sie sein. Growing up, hatte ich problematische Haut, so dafür, dass ich den Schmutz abgewaschen und Anhaftungen von dem Tag war zwingend notwendig, um zu halten meine Haut klar. Die College-Jahre waren auf jeden Fall eine Herausforderung (man denkt: frat Parteien, Spelunken und viele Spät- Junk-Food), aber ich schaffte es irgendwie immer mit einem sauberen Gesicht ins Bett zu gehen. Nun, als ich auf 30 bin Inching, wird diese Gewohnheit in mir tief verwurzelt und meine Haut hat meine Mutter zu danken.

Erika Brooks Adickman, Social Media Manager
„Get recht für Sie.“

Ich wurde zu einer stark, klug, meinungs Frau geboren. (Apfel trifft Baum.)

Sie lehrte mich, Frauen Widersprüche zu Fuß werden kann. Meine Mutter hielt ihren eigenen Nachnamen, als sie vor fast 40 Jahren mein Vater verheiratet, aber sagte mir auch, wenn ich auf ein College Frauen angewendet, dass es nicht meine habe ich hatte meine Beine zu stoppen Rasur. Sie wurde ein Vegetarier Jahrzehnte, bevor es war „cool“, aber oft würden anmerken, dass die Menschen in Bioladen sah so ungesund. (Sie wirklich glaubt, die meisten Menschen mit ein wenig mehr erröten tun konnte, mich eingeschlossen.) Und während Alicia Keys ist alles über die „kein Make-up“ Leben, meine Mutter ist auf jeden Fall nicht. Scherzt sie die Hälfte, dass sie der Postbote nicht einmal sehen, wie sie getan, ohne ihr Make-up lassen würde.

Die Zeit , meine Mutter vor ihrem Make - up Spiegel verbringt die Stunden (manchmal nach oben von drei) im Gespräch mit buchstäblich jedem bei Bendels Beauty - Abteilung , bis sie ihren Namen wissen, widmet die grauen Zellen sie zu wissen , welche Marke ist jetzt das beste Angebot mit - Make - up ist Zeitvertreib meiner Mutter. Aber der eigentliche Grund , warum sie die ganze Zeit und Mühe und Sorgfalt widmet, wird sie die ersten sein , zu sagen, „Ich mache es für mich.“ Und das ist die wichtigste Schönheit Lektion , die sie mir jemals beibringen konnte. Was auch immer Sie tun , wie Sie Ihre schönsten, zuversichtlich selbst zu fühlen , ist ganz für Sie, nicht jemand anderes glücklich, beeindruckt oder komfortabel. Es ist nicht eine lästige Pflicht für sie. Es ist eine persönliche Freude jeden Tag das Geschenk an sich selbst zu geben. Kleiden sich gut für Sie . Achten Sie auf sich fürSie . Nicht für Ihren Ehepartner oder Ihre Kinder oder die Welt, sondern weil Sie , dass die Pflege wert.

Sie lehrte mich auch, dass Jeans nur einmal getragen werden, dann gewaschen und in den Trockner (was ich denke, ist lächerlich, aber wir müssen jetzt nicht mehr in das Recht zu bekommen).


Das als nächstes lesen